iLove ist eine Social-Dating-Community, bei der Du Leute finden kannst, die Deine Interessen teilen. Wir nennen sie "Passions" und meinen alle Dinge, die Dir etwas bedeuten.
iLove ist da, wo Du bist. Ob zuhause, in der U-Bahn oder in der Schlange im Supermarkt. Mit iLove verpasst Du keinen Flirt mehr.
Finde neue Freunde auf der ganzen Welt oder flirte mit Singles aus Deiner Umgebung. Verabrede Dich noch heute!


Teile was Du magst und finde Leute, die das gleiche mögen wie Du!




Schnellnavigation



Beschreibung


Das Thema Liebe ist so alt wie die Menschheit selbst. Und ebenso alt und vielfältig sind die Strategien für die Suche nach dem großen Glück. Dabei bestimmt ein einfaches Prinzip, ob - und wie - sich zwei finden: Gleiches gesellt sich gern. Übereinstimmende Interessen und Vorlieben sind die Grundlage für eine erfolgreiche Partnerschaft. Partnerbörsen im Netz vertrauen deshalb heute wesentlich auf wissenschaftliche Algorithmen, endlose Profilfragebögen und optimierte Suchstrategien. Dabei vergessen sie jedoch einen wesentlichen Aspekt: Der Funke Sympathie, der alles entzündet.


Wir sind keine Ansammlung statistischer Informationen über Größe, Blutgruppe oder Lieblingsessen, aus der sich Übereinstimmung errechnen lässt. Wir sind aktive Sportler, lebendige Party-Gänger, leidenschaftliche Cineasten, vorzügliche Gourmets, enthusiastische Fotografen, verkuschelte Couchsurfer. Und was uns glücklich macht, uns ausfüllt, das teilen wir. Schon längst auf unzähligen sozialen Netzwerken. Und jetzt auch bei iLove.


Die Idee ist nicht neu, wir haben nur eins und eins zusammengezählt.

Es heißt: Glück vermehrt sich, wenn man es teilt. Zeit, das auszuprobieren.


iLove ist Dating - powered by passions.


Gründung

iLove wurde im Juni 2003 in Berlin als Tochter der Jamba AG gegründet und war zunächst für Flirtwillige aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgelegt. Bereits eineinhalb Jahre später, im Dezember 2004, konnte mit 2,3 Millionen Nutzern die Marktführerschaft unter den deutschsprachigen Singlebörsen verkündet werden.


Wachstum

Seitdem schreibt iLove seine Erfolgsstory weiter: Neben der geografischen Entwicklung von Ländern wie Polen und Russland 2005 über Großbritannien 2006 und schließlich weltweiter Verfügbarkeit im Jahr 2012 fokussiert sich das Dating-Portal besonders auf das mobile Flirterlebnis. Bereits 2006 stellte iLove eine Flirt-App für die damals weit verbreiteten Mobiltelefone mit Java-Betriebssystem bereit. Im Jahr 2011 erschien die iLove-App für das iPhone, mit der per GPS mit Singles aus der Umgebung Flirtkontakt aufgenommen werden konnte. Die iLove-App für Android-Smartphones rundete im Jahr 2012 das mobile Portfolio ab.


iLove heute

iLove hat 6 Millionen Nutzerprofile, mit 54 zu 46 Prozent hält sich das Verhältnis zwischen Männern und Frauen die Waage. Die meisten Nutzer im Web kommen aus Deutschland, gefolgt von Österreich und der Schweiz. Die Nutzer der Apps für Android und iPhone hingegen stammen bereits zur Hälfte aus den USA. Im Dezember 2021 wurde iLove von Dating Investments Ltd. übernommen, einem britischen Unternehmen, das sich auf Dating-Produkte in Europa spezialisiert hat.


Publikum

iLove ist die erste Adresse für junge Menschen zwischen 18 und 35, die neue Leute kennenlernen und gleich losflirten wollen, egal ob auf der Suche nach einem spontanen Date oder der großen Liebe. iLove-Nutzer sind im Internet zuhause, haben Profile in mehreren sozialen Netzwerken und ein Smartphone, mit dem sie auch unterwegs oft online sind. Sie sind spontan, urban und vielseitig interessiert.


Verfügbarkeit

iLove ist überall verfügbar, wo es eine Internetverbindung gibt, egal ob PC, MAC, auf dem Tablet oder Smartphone. Für Android und iPhone gibt es native Applikationen bei Apple iTunes und im Google Play Store. iLove ist derzeit auf Deutsch und Englisch verfügbar, weitere Sprachen sind in Planung.


Highlights

Passions: Nutzer können ihr iLove-Profil mit anderen sozialen Netzwerken verknüpfen und ihre dortigen Inhalte importieren, eigene Bilder hochladen und anschließend Interessen-Kategorien, den so genannten "Passions", zuordnen. Dadurch entstehen individuelle Galerien ("Profile Feeds") mit interessanten Inhalten, die jede Menge Gründe für eine Kontaktaufnahme liefern. Je mehr gemeinsame "Passions", umso erfolgreicher der Flirt.

Live-Chat: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Bei iLove können Nutzer sofort per Chat miteinander Kontakt aufnehmen und gleich losflirten - und zwar kostenlos. Der Live-Chat funktioniert Plattform-übergreifend. Am PC begonnene Chats können auf dem Smartphone weitergeführt werden (und umgekehrt). So bleibt man in Verbindung.

Standortbasierte Suche: iLove kann die GPS-Funktion von Android- und iPhones nutzen, um Singles aus der Umgebung anzuzeigen. So können iLove-Nutzer auch unterwegs jederzeit flirten und sich verabreden. Nie wieder einen Flirt verpassen...


Presse


Möchten Sie noch mehr über iLove wissen? Ihnen fehlen Ihnen noch Zahlen oder Fakten? Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

Wenn Sie kein Journalist sind, aber dennoch Fragen oder Mitteilungen an uns haben, wenden Sie sich bitte an den Kundensupport.

Und jetzt viel Spaß beim Flirten - wünscht das iLove-Team!